Sportbund DJK Rosenheim 
- Abteilung Taekwondo -


Neuigkeiten

09.12.2021, 09:44

Kindertraining findet ab heute 09.12.2021 wieder statt!!!

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz von 1000 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen nicht mehr überschritten wurde, nehmen wir den Trainingsbetrieb für das Kindertraining ab heute wieder auf. Wir starten somit heute um...   mehr




Wir würden uns freuen, Sie nicht nur auf unserer Webseite, sondern auch persönlich im Training begrüßen zu dürfen. Gerne können Sie bei uns einige Wochen kostenlos mit trainieren und sich dann entscheiden, ob dieser Sport auch für Sie "der Richtige" ist bzw. ob es Ihnen bei uns gefällt. Hierzu haben wir einen Flyer vorbereitet (vgl. bitte rechts), den Sie herunterladen können und aus welchem alles wesentliche hervorgeht. 

 Was ist eigentlich Taekwondo?

TAE = Fuß (mit dem Fuß treten, stoßen, springen)

KWON = Faust (mit der Faust stoßen, schlagen)

DO = „Weg“ bzw. Methodik, geistige Einstellung.

Seit Beginn der Menschheit gibt es Kampf und Kampftechniken. In Ostasien wurden diese Techniken bereits vor Jahrtausenden zu hoher Kunst entwickelt und ihrer Zeit und den Gegebenheiten immer wieder angepasst. Der koreanische Volkssport Taekwondo ist eine dieser Selbstverteidigungskünste und hat sich in Korea über fast 2000 Jahre hinweg selbständig entwickelt. Lange Zeit war Taekwondo außerhalb der koreanischen Halbinsel kaum bekannt.

Taekwondo bietet Selbstverteidigung, Gesundheit, Fitness, Konzentration, Wettkampf, Selbstvertrauen und entwickelt positive geistige Werte. Das ist auch der Grund, warum Taekwondo von vielen als Breiten-, Freizeit- oder Leistungssport betrieben wird.

Gründer der Abteilung Taekwondo:

Die Abteilung wurde von Georg Karrenberg am 01.09.1973 gegründet. Im Laufe der Jahre nahmen immer wieder talentierte Mitglieder der Abteilung mit Erfolg an verschiedenen internationalen Turnieren und Meisterschaften teil. Die langjährige Erfahrung von Georg Karrenberg sowohl als Bundes- und auch als Landestrainer kam den Sportlern dabei zu Gute. Unter den vielen Namen und Leistungsträgern die aus dem Verein hervorgegangen sind, ist vor allem Nadja Helmstreit-Karrenberg zu nennen, die heute dem Verein als Trainerin zur Verfügung steht und dabei ihre große Wettkampferfahrung weitergibt.

Georg Karrenberg 

Graduierung: 6. Dan

Ehemaliger Bundes- und Landestrainer

Kampfsportkarriere und Erfolge international:

1973

3. Platz bei der 1. Weltmeisterschaft in Seoul/Korea

1974

1. Platz beim Europa Taekwon-Do Cup (inoffizielle Taekwon-Do Europameisterschaft


1. europäischer WTF-Kampfrichter in Seoul/Korea

Mitbegründer der Bayerischen Taekwon-Do Union als 1. Vorsitzender

Nationale und Internationale Erfolge mit dem Verein HDD (Hanguk Dogil Dochang), dem Landeskader und dem Bundeskader